Kategorie-Archiv: Print-Verfahren

Cyanotypie

Das Verfahren der Cyanotypie (Eisenblaudruck) geht bis in die Ursprünge der Photographie zurück und wurde bereits im Jahr 1840 von dem englischen Naturforscher Sir John Herschel zur Erzeugung dauerhafter Bilder beschrieben. Geschichte der Cyanotypie, Varianten, Anwendungsbeispiele, Rezepturen. Literatur und weiterführende Links.

Advertisements

Das Lichtdruckverfahren

Das Lichtdruckverfahren wurde von den Pionieren der Fotografie Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt und in den folgenden 20 Jahren von dem Münchener Hoffotografen Joseph Albert zur industriellen Reife gebracht. Seitdem wird nach folgendem Prinzip gearbeitet: Eine Glasplatte wird mit einer Chromatgelatineschicht bedeckt und unter einem Fotonegativ des Originals belichtet.

Polaroid-Jünger – Wiederbelebung der Sofortbilder

Die Mission Impossible der Polaroid-Jünger. Ein Start-up macht sich ans Revival des Sofortbildkults.